Fragwürdige und umweltverschmutzende Aschendeponie mitten im Stadtteil Bremen-Farge, Verursacher das Kohlekraftwerk Farge mit dem Segen der Bremer Grünen

Die Hinterlassenschaften der Kohle
Die Schäden sind mit der Verbrennung der Kohle noch
nicht zu Ende. Am Schluss der Kette stehen die Abfälle
der Kohleverfeuerung (CCW, coal combustion wastes),
verlassene Bergwerke, zerstörte Gemeinden und
verwüstete Landschaften. CCWs sind oft giftig und mit
Blei, Arsen und Cadmium versetzt, die Vergiftungen,
Nierenerkrankungen oder Krebs verursachen können.
Saures Gruben(ab)wasser schädigt Böden und macht
Wasser zum Trinken ungeeignet. Einstürzende Bergwerke
führen zu Bergsenkungen, die Schäden an Häusern,
Gebäuden, Straßen und Brücken zur Folge haben. Die
Bemühungen, diese verheerenden Schäden zu lindern
sind bestenfalls ungenügend. „Sanierte“ Landstriche
erholen sich nie wieder vollständig, vergiftete Gemeinden
bleiben kontaminiert und egal wie eifrig man schrubbt,
das Sozialgefüge von menschlichen Gesellschaften bleibt
für immer vom Kohlenstaub verseucht.
Jedes Glied in der Produktkette trägt zum
Gesamtschaden bei, der durch Kohle verursacht wird –
jedes auf seine eigene Weise. Falls nichts unternommen
wird, werden diese Schäden in Zukunft noch schlimmer
werden. Sie alle gehören zu den wahren Kosten der Kohle.

Quelle:Greenpeace, www.greenpeace.org

Aschendeponie am Kohlekraftwerk Farge

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Atomlobby, Emissionen, Facebook, FriendFeed, Gesundheit, giftig, Kohlekraftwerk, Mehr_Demokratie, offene_Kohlelagerung, Radioaktivität, Umweltverschmutzung, Volksentscheid, Wahl_2011 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s