Bremer Grüne fördern die Umweltvergiftung in Bremen durch den Erhalt des uralten, maroden Kohlekraftwerkes Farge

Dringender Handlungsbedarf
Die meisten Regierungen haben bislang nur zögerlich reagiert, doch auf der ganzen Welt entstehen Bürgerbewegungen, die ein Ende der Kohlenutzung fordern.
Diese Bewegungen sind stark und gewinnen immer mehr an Schwung.
Die gute Nachricht ist, dass eine Zukunft ohne Kohle möglich ist.
Die Welt verfügt bereits über genügend technisch erschließbare, erneuerbare Energiereserven, um das Sechsfache unseres aktuellen Energiebedarfs zu decken.

Quelle:Greenpeace, www.greenpeace.org.

In Bremen macht die Stromlobby, Dank Umweltsenator Loske, richtig Kohle.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Atomlobby, Emissionen, Facebook, FriendFeed, Gesundheit, giftig, Mehr_Demokratie, Proteste, Twitter, Volksentscheid, Wahl_2011 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s