Wir Bürger in Bremen-Nord-Beurteilung von Immissions-Messergebnissen Beurteilung von Immissions-Messergebnissen Wie gehen wir mit den offiziell veröffentlichten Immissions-Messergebnissen

Wir Bürger in Bremen-Nord-Beurteilung von Immissions-Messergebnissen

Beurteilung von Immissions-Messergebnissen

Wie gehen wir mit den offiziell veröffentlichten Immissions-Messergebnissen
um?
Dürfen wir den Veröffentlichungen Glauben schenken?
Wie müssen wir die Messergebnisse beurteilen?
Alles Fragen die nie eindeutig beantwortet werden, weil enorme wirtschaftliche Interessen der Anlagen-Betreiber eine Transparenz nicht vorsehen.
Die Politik schielt auf die, von den Anlagen-Betreibern bereitgestellten Frühstücks-Direktoren-Posten und hält sich bedeckt.

Und wir Bürger?

Wir zahlen alles, atmen die hoch belasteten Luft-Immissionen mit der Atemluft ein und wir Bürger und unsere Kinder leiden und werden krank.
Alles für den Profit und den freien, globalen Markt.
Global Geld verdienen und lokal leiden und erkranken.
Das kann es nicht sein!
Wir Bürger wehren uns!
Da die Immissions-Messungen den Anlagen-Betreibern im Vorfeld angekündigt werden, gehen wir davon aus, dass während der eigentlichen Messung die Immissionen auf ein Minimum getrimmt werden und im normalen Betrieb die Immissionen um ein Vielfaches höher sind.
Wir Bürger sind aber schon dankbar, dass überhaupt gemessen wird.
Nur so erfahren wir Bürger, was uns an giftigen Immissionen in unserem Lebensraum Bremen-Nord zugemutet wird.
Die Immissionen der Anlagen sind größten Teils unnötig, weil vermeidbar.
Die uralten Anlagen, besonders im Kraftwerk Farge, werden bis zum Bersten gefahren, denn das bringt Profit.
Eine moderne Anlagen-und Flitertechnik kann die Immissionen auf ein mindest Maß reduzieren.
Diese moderne Anlagen-Technik, im Besonderen beim Kraftwerk in Farge, muss aber von den zuständigen und Aufsicht führenden Bremer Behörden von den Betreibern eingefordert werden.
Allein aus reiner Freude an eine saubere Umwelt, werden die Betreiber, schon aus Kostengründen, nicht von selbst tätig.
Das nur der geschädigte Bürger in Bremen und Bremen-Nord und nicht die von Steuergeldern hoch bezahlten Experten und Fachleute der zuständigen und Aufsicht führenden Bremer Behörde diese Umwelt-Probleme in unseren Stadtteilen erkennen, ist der wahre Skandal Bremer Umweltpolitik.
Wieder einmal wird es hier ganz offenkundig, dass wir Bürger in Bremen und Bremen-Nord, uns auf die Politik und den untergeordneten Bremer Behörden nicht verlassen können und auch nicht verlassen dürfen.
Wir Bürger in Bremen und Bremen-Nord werden Probleme, wo wir sie erkennen, öffentlich machen!
Wir Bürger werden Ross und Reiter öffentlich beim Namen nennen!
Nur so zwingen wir die Verantwortlichen, sich ihrer Verantwortung bewusst zu werden und zum Wohle der Bürger entsprechend zu handeln.
Helfen Sie mit, unterstützen Sie uns, unsere Umwelt und unseren Lebensraum in Bremen und Bremen-Nord, sauber und lebenswert zu gestalten.
Wir Bürger möchten
• die Einwohner von Bremen und Bremen-Nord sensibilisieren
• die Wähler in Bremen und Bremen-Nord mobilisieren
• sich für Ihre Stadt Bremen, aufrecht, offen und ehrlich stark zu machen.
Mehr…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ascheregen, ätzend, Bremen, Farge, giftig, illegal, Kohle, Kohlehalde, Kohlekraftwerk, Pannenserie, Radioaktivität, Radium, Störfälle, Thorium, toxisch, Umwelt, Umweltverschmutzung, Uran veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s